Innenraumleuchten

Auf die richtige Lichtmischung kommt es an!

Das Wohnzimmer der Deutschen ist das Herzstück des Hauses, in der Regel durch und durch ein Multifunktionsraum. Hier zieht man sich zurück, macht es sich gemütlich. Hier empfängt man seine Gäste, spielt mit den Kindern und verbindet es sogleich auch mit dem Esszimmer. Viele Bedürfnisse finden hier Ihre Erfüllung. Für diese vielseitige Nutzung ist die richtige Beleuchtung ausschlaggebend.

Bei dieser großen Bandbreite an Funktionen muss eine Szenerie aus verschiedenen Lichtquellen her wie z.B. eine Kombination aus Decken-, Wand- und Stehleuchten. Wir wollen Ihnen dabei helfen, atmosphärisches und funktionelles Licht miteinander zu kombinieren.

Damit Sie immer die Möglichkeit haben, zwischen verschiedenen Lichtstimmungen zu wechseln, mischen Sie indirektes Hintergrundlicht mit individueller Detailbeleuchtung und einer großflächigen Deckenbeleuchtung.

Um das gesamte Wohnzimmer möglichst großflächig und hell auszuleuchten, ist eine leistungsstarke Deckenbeleuchtung sinnvoll. Einzelne Stand- oder Tischleuchten neben dem Sofa, einem Regal oder auf einer Kommode – setzen daneben atmosphärische Lichtinseln. Sie sollten ein warmweißes Licht in einer mittleren Helligkeit abstrahlen.

Zusätzlich sorgt eine Wandbeleuchtung mit stilvollen Leuchten immer für das richtige Ambiente und das besondere Etwas im Wohnzimmer. Dazu setzen kleinere Deko-Leuchten oder Licht-Spots in Regalen oder auf Vitrinen Ihre Wohnzimmer-Accessoires in ein angenehmes Licht und schaffen weitere gemütliche Lichtinseln.

Integrieren Sie punktuelle strahlende Lichtquellen

Im Beleuchtungsmix nicht fehlen sollten punktuell strahlende Lichtquellen. Sie sind bestens geeignet, Raumecken auszuleuchten sowie Wände oder Einrichtungsgegenstände effektvoll anzustrahlen. Downlights sind hier die am besten geeigneten Leuchtenarten. Falls Sie bereits Downlights in Ihrem Wohnzimmer integriert haben, können Sie die entsprechenden Leuchtmittel völlig problemlos auf LED umstellen. Wir bieten eine große Anzahl von LED-Reflektorlampen mit zahlreichen Wattagen und Farbtemperaturen an. Tipp: Setzen Sie hier auf dimmbare Reflektorlampen, um Spielraum bei der Lichtgestaltung durch Verändern der Helligkeit zu bekommen.

Der Beleuchtungstrend – indirekte Beleuchtung

Indirekte Beleuchtung erzeugt ein “weicheres” Licht, da man die Lichtquelle nicht direkt leuchten sieht. Der Trend kommt aus der Gastronomie- und Eventszene, in der dies seit Jahren ein spannendes Mittel für stimmungsvolle Beleuchtung ist. Für Ihr Zuhause heißt das: eine entspannte Hintergrundbeleuchtung für gemütliche Stunden oder für den Fernsehabend.